Kieferchirurgie Forschung

Um Ihnen in Zukunft eine noch bessere Behandlung bieten zu können, arbeiten wir in unserer Praxis stets daran, unsere Ärzte und die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie als Disziplin fachlich voranzubringen

Implantate

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln. Ein Zahnimplantat übernimmt die gleiche Funktion wie die eigene Zahnwurzel, da es direkt mit dem Knochen verwächst. Implantate tragen Zahnersatz: z.B. Brücken, Einzelkronen oder herausnehmbaren Zahnersatz (Prothesen).

Soziale Projekte

Die MKG Praxisklinik bemüht sich neben ihrer ärztlichen und wissenschaftlichen Tätigkeit auch um soziale und humanitäre Projekte. Details dazu finden Sie unter Wissenschaft und Forschung.

  • English
  • Deutsch
  • Русский

Knochenersatz

Knochenersatz

Sind Zahnlücken entstanden, bildet sich nach einiger Zeit an dieser unbelasteten Stelle die Knochensubstanz zurück. Eine andere Ursache für Knochenrückgang kann Parodontitis sein.

Liegt ein schwerer Fall von Knochenrückgang vor, kann dadurch auch bei sorgfältigster Knochen- und Situationsanalyse eine stabile Verankerung von Implantaten unmöglich werden.

Speziell im Bereich der Frontzähne kann zudem oft keine ästhetisch ansprechende Optik erzielt werden. Das Zahnfleisch ist unregelmäßig und zwischen den Zahnkronen erscheinen dunkle Löcher - "schwarze Dreiecke".

Bei einem zu dünnen Knochen kann das fehlende Gewebe auch durch Dehnung gewonnen werden. Dazu wird ein spezielles Gerät (Distraktor) in den Knochen eingesetzt. Dieses dehnt den Knochen allmählich, es bildet sich neue Knochensubstanz und damit ein stabiles Implantatbett.

Bei zu geringer Knochensubstanz kann der Knochendefekt auch mit speziellen Ersatzmaterialien gefüllt werden. Der Körper macht daraus innerhalb weniger Monate belastbaren Knochen.